Startseite >> Festivals: Gerüchte >> Rock am Ring: Spekulationen um 30 Seconds To Mars erhalten weitere Nahrung

Rock am Ring: Spekulationen um 30 Seconds To Mars erhalten weitere Nahrung

Auf der abschliessenden Pressekonferenz bei Rock am Ring konnte man heuer noch keine konkreten Namen für den kommenden Sommer nennen. Marek Lieberberg fand aber Gefallen daran, die Gerüchteküche kräftig anzuheizen. Der heute veröffentlichte Stimmungstrailer mit Impressionen der vergangenen Rock am Ring Ausgabe ist weitaus weniger unspektakulär, als man anfangs vielleicht denkt. Musikalisch untermalt werden die Bilder nämlich ausgerechnet von einer der damals angeteasten Bands: 30 Seconds To Mars.

“Closer To The Edge” bekommt der geneigte Betrachter die vollen 4:43 Minuten auf die Ohren. Und man muss kein Prophet sein um zu konstatieren: Alles andere als ein Erscheinen von 30 Seconds To Mars in (der Nähe) der Kopfzeile des Rock am Ring LineUps wäre mittlerweile eine echte Überraschung. Sobald die Ungereimtheiten mit dem Nürburgring ausgeräumt worden sind, dürften die Amerikaner bestätigt werden und das Ticketing starten. Als Termin für eine Standortentscheidung hat man Ende Juli ausgegeben.

Aktuell arbeiten die Alternative-Rocker an ihrem vierten Studioalbum. Ende April liess Frontmann Jared Leto wissen, das neue Material würde sich komplett von dem gewohnten 30STM-Sound unterscheiden. Bis Juni 2013 dürfte die Scheibe fertiggestellt und zu promoten sein.

Letztmals waren die Letos mit ihrer polarisierenden Band 2010 am Ring zu Gast, damals in der Rolle als CoHead von Muse am Samstag Abend.

Neben 30 Seconds To Mars wurden auf der Ring-Pressekonferenz übrigens Green Day und Prodigy ins Gespräch gebracht.
Man darf also auf die nächsten Trailer gespannt sein. Hier erstmal der aktuelle:


Aktuelle Festival-News:
Infos zu: ,

Mehr lesen? Hier gibts eine Übersicht unserer letzten Artikel.
Dieses und andere Themen diskutieren? Mach mit im Festivalisten Forum.