Startseite >> Festivals >> Rock im Park/Rock am Ring mit neuem Bandpaket – 105.000 Tickets verkauft

Rock im Park/Rock am Ring mit neuem Bandpaket – 105.000 Tickets verkauft

Die Veranstalter von Rock im Park/Rock am Ring haben heute ein neues Bandpaket veröffentlicht. Unter anderem mit The Fratellis (Myspace), The Streets (Myspace), Kid Rock (Myspace), Lostprophets (Myspace), Stereophonics (Myspace) und Against Me! (Myspace). Während das Programm für Rock im Park und Rock am Ring kontinuierlich zu einem großen Gesamtbild zusammenwächst, beschleunigt sich das Faninteresse in Dimensionen, die alle bisherigen Erfahrungen in den Schatten stellen.

Mit Ablauf der Frist für den ermäßigten Ticketpreis am 1. März waren für den Ring knapp 70.000 Eintrittskarten verkauft. Damit stehen hier nur noch 15.000 Tickets zur Verfügung. Aufgrund der gesamten Entwicklung ist davon auszugehen, dass Rock am Ring schon im April restlos ausverkauft ist.

Auch das Zwillingsfestival Rock im Park meldet mit knapp 35.000 Tickets bis Anfang März ein neues Rekordzwischenergebnis, das ebenfalls einen vorzeitigen Ausverkauf des Nürnberger Open Airs erwarten lässt.

Wer also noch auf eines der beiden Festivals gehen möchte sollte sich in Sachen Ticketkauf sputen. Tickets gibs unter anderem bei eventim.

The Fratellis (Myspace) (ital.: Gebrüder) sind eine schottische Rockband aus Glasgow.
Der Bandname stammt vom Geburtsnamen der Mutter des Bassisten Barry Wallace, jetzt Barry Fratelli, und ist nicht auf die Schurkenbande in Richard Donners “The Goonies” zurückzuführen. Die anderen Bandmitglieder “adoptierten” diesen Namen als Künstlernamen. Passenderweise bedeutet Fratelli im Italienischen Brüder.

Der Durchbruch des Trios kam 2006 mit der Single Henrietta, ihrem ersten Charthit in Großbritannien. Es folgten zwei Top-Ten-Singles und das Debütalbum Costello Music, das auf Anhieb Platz 2 in den LP-Charts einnahm.

Anfang 2007 wurde ihr Album dann auch europaweit veröffentlicht und kam unter anderem in den deutschsprachigen Ländern in die Charts. Die Fratellis wurden im Januar durch die Apple-iPod-TV-Spots bekannt, in denen der Song Flathead verwendet wurde, woraufhin der Song dort auch auf einer EP herauskam.

Der Sound der Fratellis erinnert mehr an die Londoner Rock- und Punk-Szene, die sich um und nach den Libertines gebildet hatte, als an schottische Nachbarn wie z.B. Franz Ferdinand. Hinzu kommt jedoch ein deutlicher Einfluss britischen Glam-Rocks wobei insbesondere Slade und T. Rex zu nennen sind.

Der Song “Chelsea Dagger” wurde beim Uefa-Cup Finale 2007 (in Glasgow) gespielt, als der Kapitän vom FC Sevilla, Javi Navarro den Pokal in die Höhe reckte.

Derzeit arbeitet die Band an neuen Songs, die zum Teil auch schon live präsentiert werden. Das nächste Album soll voraussichtlich im April 2008 erscheinen. Eine DVD ist in Großbritannien anfangs Oktober erschienen und auch in Deutschland erhältlich (Standard Version, Deluxe nur GB). Darauf ist ein volles Konzert der Band an der Brixton Academy sowie mehrere Boni.

Mike Skinner, auch bekannt unter seinem Projektnamen The Streets (Myspace), ist ein britischer Rapper und Musiker. Er führt auch musikalische Nebenprojekte unter den Aliassen Grafiti und The Beats durch, wobei letzteres auch der Name seines eigenen Plattenlabels ist.

Für den Künstlernamen „The Streets” entschloss sich Mike Skinner, weil er großen Wert darauf legt, authentische Musik zu machen mit Texten, die alltägliche Lebensumstände reflektieren, eben music from the streets („Musik von der Straße”).

Skinner wurde in London geboren und wuchs in Birmingham auf. Seine Herkunft beschreibt er selbst mit: „Barratt-Klasse: vorstädtische Eigenheimsiedlungen, nicht arm, aber auch nicht reich, wirklich langweilig”. (In Anspielung auf Barratt Developments, eine der größten britischen Baufirmen, spezialisiert auf Wohneigentum.)

Im Alter von fünf Jahren erwarb er sein erstes Keyboard. Als Teenager baute er sich in seinem Schlafzimmer ein kleines Aufnahmestudio auf. Zusammen mit einer Reihe anderer Rapper aus dem Birminghamer Stadtteil West Heath begann Skinner, Hip-Hop- und Garage-Stücke zu komponieren.

Kid Rock (Myspace) ist ein US-amerikanischer Musiker, der Rockmusik mit Hip-Hop-Elementen verbindet.
In Europa wurde er vor allem wegen einer Affäre mit Pamela Anderson bekannt. Die im Juli 2006 geschlossene Ehe wurde bereits im November wieder geschieden. Er hatte Gastauftritte bei den Simpsons, sowie bei CSI New York wo er sich selbst spielte. Er spielt zudem im Film Biker Boyz mit. Auf dem Jubiläumsalbum Vicious Cycle zum 30-jährigen Bestehen der Band Lynyrd Skynyrd von 2003 ist er in dem Remake von Gimme Back My Bullets zu hören. 2004 spielte Kid Rock zusammen mit der kanadischen Band Nickelback den Elton-John-Klassiker Saturday Night’s Alright (For Fighting) für den Soundtrack des Films Drei Engel für Charlie neu ein. 2006 spielte er zusammen mit Nickelback und ZZ Top bei den Billboard Music Awards 2006 das ZZ-Top-Stück Tush.

Stereophonics (Myspace) sind eine walisische Rockband. Sie wurde 1992 in Cwmaman (Südwales) zunächst unter dem Namen Tragic Love Company gegründet. Der Name war inspiriert von den Lieblingsbands der Mitglieder Tragically Hip, Mother Love Bone und Bad Company. Anfänglich trat die Band mit Coverversionen auf.

Später änderte die Band ihren Namen auf Stereophonics, nach dem Namen des Grammophons der Großmutter des Schlagzeugers Stuart Cable. Im August 1996 waren sie eine der ersten Bands auf Richard Bransons Plattenlabel V2. Danach folgte ihr erstes Album Word gets around und erste Erfolge und im Februar im Jahre 1998, erhielten sie den Brit Award als Best New Group.

Die darauf folgenden Alben Performance and Cocktails, Just enough Education to Perform, You gotta go there to come back und Language.Sex.Violence.Other? erreichten alle Platz 1 in den britischen Charts.

Ihr neuestes Album heißt Pull the Pin und stürmte schon in der ersten Woche auf Platz 1 der britischen Charts.

Ihr Hit Maybe Tomorrow ist Soundtrack des Films Sehnsüchtig (Wicker Park) sowie am Ende des Films L. A. Crash zu hören. Zudem sangen sie den Titelsong zur Dokumentarserie Long Way Round mit Ewan McGregor und Charley Boorman.

Der Schlagzeuger und Mitbegründer Stuart Cable verließ im September 2003 nach internen Differenzen die Band und wurde zunächst durch Steve Gorman, den Schlagzeuger der zwischenzeitlich getrennten Black Crowes ersetzt. Im Dezember 2004 nahm der Argentinier Javier Weyler seinen Platz ein.

Im Moment geht das Gerücht um, dass die Band sich nach ihrem letzten Album trennen werde. Anlass zum Gerücht gab der Frontmann Kelly Jones selbst, der in einer TV show sagte, dass es das Ende einer Ära sei und es die Band künftig nicht mehr geben werde.

Neue Bestätigungen:

Against Me!
Bedouin Soundclash
Black Tide
Booka Shade
Disco Ensemble
Fair To Midland
Fiction Plane
Filter
High On Fire
Joe Lean & The Jing Jang Jong
Kid Rock
Kill Hannah
Lostprophets
Masters Of Reality
Rooney
Rose Tattoo
Saul Williams
Stereophonics
The Fratellis
The Futureheads
The Streets
Turisas

[youtube Ee8BpC3SysA]


Aktuelle Festival-News:
Infos zu: , , , , , , , ,

Mehr lesen? Hier gibts eine Übersicht unserer letzten Artikel.
Dieses und andere Themen diskutieren? Mach mit im Festivalisten Forum.

1 Kommentar

  1. Wieder Topbestätigungen. Freu mich besonders auf Filter und die Fratellis.
    Heut ist auch noch mein Ticket angekommen.
    Its gonna be legendary!