Startseite >> Festivals: Gossip >> Glastonbury: Youtube bringt es uns näher

Glastonbury: Youtube bringt es uns näher

In diesem Jahr haben einige das Glück, die von der BBC ins Netz eingespeisten Livestreams auch hierzulande problemlos mitverfolgen zu können. Andere scheitern an der Länderbeschränkung und bekommen beim Versuch sich einzuklinken nur ein “Not Available in Your Area” zu Gesicht.
Wieder einmal springt YouTube in die Bresche. Dort laufen Mitschnitte der BBC auf – zumindest so lange bis der Sender die Zeit findet sie sperren zu lassen.

Wir haben unten einige Videos von Pyramid, Other und Park Stage angesammelt und werden die Auswahl ständig erweitern.

Höhepunkte von Freitag waren sicher der Headlinerauftritt von U2 und das unerwartete Auftauchen von Radiohead auf der Park Stage. Aber auch die Performances von Morrisey, Biffy Clyro, Primal Scream, BB King, Wombats und Two Door Cinema Club haben ins Netz gefunden und bezeugen wieder einmal eindrucksvoll: Das Glastonbury ist von der Atmosphäre und der Vielschichtigkeit her einfach mit keinem anderen Festival dieses Planeten zu vergleichen. Man erinnere sich nur an den begeisternden Review von Markus und Conny aus dem Vorjahr.

 

[youtube-list feed="playlist" playlist="704627BAE3EC341F" titlelength="45" desclength="130" playerwidth="525"]


Aktuelle Festival-News:
Infos zu: ,

Mehr lesen? Hier gibts eine Übersicht unserer letzten Artikel.
Dieses und andere Themen diskutieren? Mach mit im Festivalisten Forum.